Deutsche Jugendmeisterschaften 2010

Peter Pham ist Deutscher Jugendmeister, Markus Pfaff gewinnt U14, Lazar Stancovic U10 und Lina Süselbeck bei den Mädchen. 

Deutsche Shogi Jugendmeisterschaft 2010 in Ludwigshafen - die Sieger

Die Preisträger der Jugendwettbewerbe, U14-Spieler Frederik und Nicolas waren schon abgereist. Foto: Egmont Wittenberger

 

Deutsche Meisterschaft U10

In einer Vorrunde spielten in zwei Gruppen zuerst jeder gegen jeden. Die jeweils beiden Besten qualifizierten sich für das Halbfinale, die übrigen Kinder spielten in zwei weiteren Runden die Platzierungen fünf bis acht aus.

Leonard Orschiedt aus Ludwigshafen galt als Favorit für den Gesamtsieg und erledigte die Vorrunde auch erwartungsgemäß. In der Parallelgruppe überraschte Lina Süselbeck, die eigentlich auf dem letzten Platz gesetzt war, mit einer Ausbeute von 100 Prozent. Nach der Vorrunde gab Leonard ein Interview für "Neues Deutschland", das René Gralla, der auch am Open teilnahm, mit ihm führte (falls der Link einmal nur Abonnenten zugänglich sein sollte, kann er auch bei shogi.de oder embjapan.de nachgelesen werden).

Im Halbfinale aber sorgte Lazar Stancovic für eine Überraschung und besiegte Leonard. Dieser unterschätzte seinen Gegner wohl wegen der so locker verlaufenen Vorrunde etwas und zeigte dann wegen des hohen Erwartungsdrucks Nerven. Luca Weber konnte sich gleichzeitig gegen Lina durchsetzen. So kam es zu einem Stuttgarter Finale zwischen Lazar und Luca. Lazar behielt die Nerven, setzte sich gegen seinen Gegner durch und wurde erster Deutscher Meister in der Altersgruppe U10 (Jahrgänge ab 2000). Leonard konnte wenigstens noch das kleine Finale und somit eine Medaille und fast 100 ELO-Punkte gewinnen.

 

Nr Name                Nat  Grade  ELO    1   2   3   4   5  Pts   +/-
 1 Stankovic  Lazar    DE           893*  7+  8+  4-  3+  2+   4 
 2 Weber      Luca     DE           760*  5+  6+  3-  4+  1-   3 
 3 Orschiedt  Leonard  DE  13 Kyu   617   6+  5+  2+  1-  4+   4   +96
 4 Süselbeck  Lina     DE           738*  8+  7+  1+  2-  3-   3 
 5 Abdelwahed Makuan   DE           617*  2-  3-  6+  8+  6+   3 
 6 Tampakis   Stefanos DE           375*  3-  2-  5-  7+  5-   1 
 7 Zimmermann Finn     DE           460*  1-  4-  8+  6-  8+   2 
 8 Orschiedt  Tristan  DE  18 Kyu   236   4-  1-  7-  5-  7-   0   +13

 

Deutsche Jugendmeisterschaft (U18 mit U14-Wertung)

18 Jugendliche der Jahrgänge 1992 bis 1999 spielten ein gemeinsames Turnier um die deutsche Jugendmeisterschaft. Es wurde nach MacMahon-System in zwei Gruppen gespielt, die neun nach Setzliste stärksten Spieler bekamen vor der ersten Runde einen Bonuspunkt und damit aber auch im Schnitt schwerere Gegner.

Erwartungsgemäß setzte sich Favorit Peter Pham, der als haushoher Favorit galt und nächstes Jahr nicht mehr im Jugendwettbewerb starten kann, gegen seine Verfolger durch. Der Kampf um Platz zwei gestaltete sich spannender. Mindestens einem halben Dutzend Teilnehmern war die Silbermedaille in der Gesamtwertung zuzutrauen. Nicolas Rennig hätte gegen Peter Pham gewinnen müssen, mit dem Sieger aus Dominick Pickhan gegen Markus Pfaff wenigstens gleichzuziehen. Diese Überraschung ist ihm aber nicht geglückt. So war es der direkte Vergleich zwischen Dominick und Markus, die beide lediglich gegen Peter verloren hatten, der die Entscheidung brachte. Dominick gewann, Markus wurde aufgrund der guten Zweitwertung (er hatte unter den Punktgleichen alle direkten Vergleiche gewonnen und darüber hinaus das "schwerste Programm" gehabt) Dritter und damit auch Erster in der U14-Wertung.

Überraschend stark traten Rafael Albert und Frederik Haun auf, die in der unteren MacMahon-Gruppe starteten und mit jeweils vier Siegen zur Spitzengruppe aufschließen konnten.

 

Deutsche Shogi Jugendmeisterschaft 2010 in Ludwigshafen

 Foto: Peter Fischer

 

Nr Name                    Nat  Grade  ELO    1   2   3   4   5 MMS Pts  +/-
 1 Pham         Peter      DE   6 Kyu  1252   2+  5+  8+  3+  4+  1  6   +29  U18
 2 Pickhan      Dominick   DE  11 Kyu   816   1- 12+ 16+ 10+  3+  1  5   +63  U18
 3 Pfaff        Markus     DE  13 Kyu   760   4+ 10+  7+  1-  2-  1  4   +60  U14
 4 Rennig       Nicolas    DE  15 Kyu   629   3- 14+  9+  8+  1-  1  4   +71  U14
 5 Albert       Rafael     DE          1076*  6+  1- 17+ 16+  8+  0  4        U14
 6 Haun         Frederik   DE  16 Kyu   545   5- 18+ 12+  9+ 10+  0  4  +133  U14
 7 Eghbali      Schahram   DE  11 Kyu   817   9- 17+  3- 13+ 11+  1  4    -7  U14
 8 Eghbali      Samir      DE  13 Kyu   668  13+  9+  1-  4-  5-  1  3   +26  U14
 9 Tampakis     Lazaros    DE  15 Kyu   573   7+  8-  4-  6- 15+  1  3   +50  U14
10 Schultze     Matthias   DE           855  18+  3- 11+  2-  6-  1  3   -31  U14
11 Haun         Felix      DE  17 Kyu   440  14+ 13+ 10- 17+  7-  0  3   +76  U14
12 Behr         Maximilian DE           485* 16+  2-  6- 14- 13+  0  2        U14
13 Loer         Yannick    DE           310*  8- 11- 15+  7- 12-  1  2        U14
14 Reichertz    Leonie     DE           515* 11-  4- 18+ 12+ 19-  0  2        U14 M
15 Pfaff        Georg      DE  18 Kyu   386  17+ 16- 13- 18+  9-  0  2   +35  U14
16 Leyhr-Ludwig Dario      DE  17 Kyu   409  12- 15+  2-  5- 18-  0  1   +20  U14
17 Kirchdörfer  Paul       DE             1* 15-  7-  5- 11-  0+  0  1        U14
18 Friedrich    Ben        DE           515  10-  6- 14- 15- 16+  0  1   -12  U14
19 Süselbeck    Lina       DE           772*  0-  0-  0-  0- 14+  0  1        U10 M

 

Promoting Pham Peter        to  5 Kyu
Promoting Pickhan Dominick  to 10 Kyu
Promoting Pfaff Markus      to 12 Kyu
Promoting Rennig Nicolas    to 13 Kyu
Promoting Haun Frederik     to 14 Kyu
Promoting Eghbali Samir     to 12 Kyu
Promoting Schultze Matthias to 12 Kyu
Promoting Haun Felix        to 16 Kyu
Promoting Pfaff Georg       to 17 Kyu
Promoting Friedrich Ben     to 16 Kyu

 

Deutsche Mädchenmeisterschaft

Zwei Mädchen aus Stuttgart nahmen an den Jugendmeisterschaften teil, Lina in der U10 und Leonie in der U14. Nach dem Ende des U10-Turnieres spielten beide um die Goldmedaille der Mädchen. Lina knüpfte an ihren Erfolg in der U10-Vorrunde an und gewann gegen ihre ältere Kontrahentin. Die Partie wurde für Leonie als Runde 5 des U18/U14-Wettbewerbes gewertet.

 

Siegerin Endspiel Mädchen

Die Siegerin bei den Mädchen. Foto: Oliver Orschiedt

 

Schulmeisterschaft

Zur Schulmeisterschaft traten vier Schulen an, von denen mindestens je zwei Schüler teilnahmen - drei aus Stuttgart und eine aus Ludwigshafen. Gewertet wurden die erreichten Gewinnprozente der drei besten Spieler, wobei die Ergebnisse aus dem U18/U14-Turnier, da dort das Spielniveau ja höher ist, mit dem Faktor 1,3 multipliziert wurden.

1. Platz: Lerchenrainschule Stuttgart mit Lazar und Makuan - 160 Punkte

2. Platz: Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium Stuttgart mit Lazaros, Yannick und Dario - 156 Punkte

3. Platz: Kirchhaldenschule Stuttgart mit Lina und Finn - 100 Punkte

4. Platz: Astrid-Lindgren-Schule Ludwigshafen mit Leonard und Tristan - 80 Punkte

 

Turnierberichte in den Medien

 

 

Counter

Shogi ist japanisches Schach. Näheres in unserer Einführung.